Schlagwort-Archive: Lyrics

Lyrics – To mate and to die salmons swim upstream

Auch Wochen nach der Veröffentlichung von Thees Uhlmanns gleichnamigen Soloalbum (Partnerlink) findet man im Netz immer noch keine Lyrics für die englische Version von „Zum Laichen & Sterben ziehen die Lachse den Fluss hinauf“. Weil mir das keine Ruhe gelassen hat und ich unbedingt wissen wollte, was in der englischen Version gesungen wird, hab ich mich einfach mal selbst hingesetzt und rausgehört. Sind bestimmt noch ein paar Fehler drin (Dale Harbour Truck MUSS einfach falsch sein), aber zumindest kann ich jetzt wieder ruhig schlafen.

I was born in a brown cadillac
a Dale Harbour Truck Dale Hawerchuck poster over my bed
Born in the 70s, Zodiac sign Aries
Afraid of atomic war and lost in the prairies
A finger in the air, two crossed behind our backs
I never forgot about the dreams that you have
Life is hard that‘s okay with me
To mate & to die salmons swim upstream

Thought the whole guitar is broken when I snapped my first string
I cried too long and hard as if I lost everything
Now I got a new one and I‘ll take it along
Don‘t get tired of praising all the things that I love
And yet there is a lesson in this thing to be learned
Life is like a fire well it warms and it burns
As hard as is can be let‘s try to get this one straight
To love and to die in a natural migration

Feels like I‘ve been hunted, running all of my life
I accepted its beauty, the joy and the strife
Now I‘ve got my head inside the mouth of the beast
And the beast is hungry and we are the feast
And if there is a lesson and things to be learned
Life is like a fire well it warms and it burns
As hard as is can be let‘s try to get this one straight
To love and to die in a natural migration

Update: Dank Hinweisen aus der Bevölkerung hat sich das Dale Harbour Truck Problem gelöst. Gemeint ist Dale Hawerchuck, ein kanadischer Einshockeyspieler und in den Lyrics das Pendant zu Pierre Litbarski. Danke Viola!

Thees Uhlmann – To mate and to die salmons swim upstream

Thees Uhlmann ist für mich DER deutsche Künstler/Sänger, dem ich blind alles aus der Hand kaufen würde. Was er textlich, musikalisch und menschlich raushaut, beeindruckt mich einfach jedes Mal aufs neue. Sein erstes Solowerk macht da keine Ausnahme. Durchweg mindestens gute Songs und die gewohnten zwei oder drei Überknaller sind mit dabei. Ob es der Chorus aus „und Jay-Z singt uns ein Lied“ oder der Text von „17 Worte“ ist, dieses Album ist wunderschön. Die Krone setzt dem Ganzen die Gänsehaut-Kooperation mit Marti Sarbit für die englische Version von „Zum Laichen und Sterben ziehen die Lachse den Fluss hinauf“ auf, die einen wahnsinnig guten Song zu einem perfekten Song werden lässt. Danke dafür! Dieses Album sollte bitte mindestens einmal in jedem Haushalt stehen.

Wir singen um uns zu erinnern
Meine Wahrheit in 17 Worten
Ich hab’ ein Kind zu erziehen
Dir einen Brief zu schreiben
und ein Fußball-Team
zu supporten